„Big Data“ einfach erklärt

Als Big Data werden Datensätze bezeichnet, die sich in den Merkmalen Volumen, Geschwindigkeit, Datentypen, Qualität, Wert oder Variabilität von herkömmlichen, strukturierten Datensätzen unterscheiden. Diese Massendaten benötigen sowohl in Erfassung, Speicherung als auch Auswertung neue, spezialisierte Systeme und Methoden, ermöglichen aber sogleich genauere und umfangreichere Analysen und Vorhersagen als zuvor.

Big Data Merkmale: 6 Vs
Big Data Merkmale: 6 Vs

Als Beispiele gelten Daten aus dem Umfeld von IoT (Volume), Daten auf Videoportalen wie YouTube (Variety), Daten aus sozialen Netzwerken (Velocity), die Dokumentation und Pflege von Datensätzen (Veracity), Sensorendaten (Value) und saisonale Datensätze (Variability). Generalisiert werden diese Merkmale in den Big Data 6 Vs, die zeigen, dass es nicht nur um große Datensätze, sondern vor allem auch um neue Datenarten geht, die verarbeitet werden sollen.

Details zum Thema Big Data sind in unserem ausführlichen Beitrag „Big Data Definition, Merkmale und Technologien“ zu finden.

Weitere Beiträge zum Thema Data Driven Company direkt per E-Mail bekommen: